B체cher   

 

Cover vergr秤ern

zurück
zur Auswahl

Die Steinprinzessin

Der Tod von Pierres Mutter Sylvie kommt f체r alle 체berraschend und v철llig unerwartet. Auf der Beerdigung trifft Pierre einen Fremden, der behauptet, Sylvie gekannt zu haben, jedoch unter anderem Namen. Ein unvollendeter Brief seiner Mutter wirft weitere Fragen auf. Es scheint, als sei Sylvie aus einer anderen Welt gekommen. Seine Nachforschungen f체hren Pierre zu einem Haus am Rande des Steinbruchs, um das sich eine alte Legende rankt. Die Geschichte des Mannes, der vor hundertf체nfzig Jahren aus dem Nichts auftauchte und kurze Zeit sp채ter wieder verschwand, scheint in Zusammenhang mit dem geheimnisvollen Fremden auf Sylvies Begr채bnis zu stehen. Durch ihn erf채hrt Pierre, da횩 seine Mutter angeblich noch lebt. Unversehends ger채t Pierre in eine fantastisch anmutende Welt unterhalb seiner eigenen ? ins Reich der Steinmenschen. Dort h철rt er von der seit Jahrhunderten schwelenden Auseinandersetzung zwischen den Steinmenschen und den Steinbrechern. Ein Krieg droht auszubrechen und kann nur verhindert werden, wenn Pierre seine Mutter aus der Gewalt der Steinbrecher befreit. Denn sie ist die gro횩e Hoffnung der unterirdischen Welt ? die Steinprinzessin.

Gebundene Ausgabe: Ueberreuter 2002, 357 Seiten, ? 19,90
Taschenbuch: Rowohlt 2004, 352 Seiten, ? 8,90

  

Buch bei Amazon kaufen
Variante bei Amazon kaufen