Bücher   

 

Cover vergrößern

zurück
zur Auswahl

Thorag oder Die Rückkehr des Germanen

Erster Roman der fünfbändigen Germanen-Saga
An der Seite des germanischen Fürstensohns Arminius hat Thorag im Osten für das römische Imperium gekämpft. Jetzt begleitet er den großen Krieger auf dem Weg zurück ins das Land, das die Römer Germania nennen. Die drückende Abgabenlast hat viele Cherusker und Angehörige anderer Stämme zu Feinden Roms werden lassen. Als sogenannter Römling, der lange Zeit für Augustus gekämpft hat, stößt der Cherusker Thorag überall auf Mißtrauen und muß in eine römische Siedlung am Rhein fliehen. Aber auch hier stellt er bald fest, daß er als Germane zwischen allen Fronten steht und zum Spielball von Intrigen wird. Er schließt sich den aufständischen Germanen an, die, angeführt von Arminius, dem römischen Statthalter Varus und seinen drei mächtigen Legionen im Teutoburger Wald eine tödliche Falle stellen. Drei Tage tobt die gnadenlose Schlacht, die den Gang der Geschichte verändern wird.

?In unglaublich exakten und detaillierten Sätzen beschreibt Jörg Kastner in dem ersten Teil der Germanensaga das Leben, das Sterben und das ganze Drumherum ... Jeder, der von der Schlacht im Teutoburger nur gehört hat, erfährt hier den wahren und grausamen Hintergrund. Eine Geschichtsstunde für wenig Geld.? (Michael Lange, ÄON-Intern, 2001)

Taschenbuch: Bastei Lübbe 1996, 573 Seiten, ? 7,45

  

Buch bei Amazon kaufen