E-Books   

 

Cover vergrößern

zurück
zur Auswahl

Hafen der Verzweifelten - Folge 1 der 22-teiligen Romanserie "Amerika"

Folge 1 der Auswanderersaga: Deutschland in der Mitte des 19. Jahrhunderts. Nichts ist mehr wie vorher, als der junge Zimmermann Jacob Adler nach dreijähriger Wanderschaft in seinen Heimatort Elbstedt zurückkehrt. Seine Mutter ist tot, sein Vater und seine Geschwister sind verschwunden. Es heißt, sie seien nach Amerika ausgewandert, wo ein Onkel von Jacob eine Plantage betreibt. Jacob selbst vermutet hinter dem Verschwinden seiner Familie eine Intrige von Bertram Arning, dem Sohn eines reichen Bierkönigs. Kurzerhand wird Jacob nach seiner Heimkehr von diesem zu einem Duell herausgefordert. Doch dieser stellt den Kampf als Mordversuch dar und Jacob muss aus Elbstedt fliehen. In Hamburg versucht er, eine Passage auf einem Auswandererschiff zu ergattern, doch seine Verfolger sind ihm dicht auf den Fersen. Jacobs Flucht in die Neue Welt droht bereits zu Beginn zu scheitern …

Jörg Kastners große „Amerika“-Saga begleitet die beiden Auswanderer Jacob Adler und Irene Sommer in die Neue Welt. Mit ihnen suchen zahllose Menschen – Verarmte, Verbitterte, Verfemte – eine neue Heimat jenseits des Atlantiks. Im Land der unbegrenzten Möglichkeiten warten auf die Auswanderer viele unbekannte Gefahren: Naturkatastrophen, wilde Tiere, Banditen und Indianer. Zudem tobt in Amerika ein erbarmungslos geführter Bürgerkrieg. Doch trotz aller Bedrohungen durchqueren Jacob und Irene den riesigen Kontinent und begegnen dabei so manch berühmter Persönlichkeit. Jede Mühsal und jedes Abenteuer nehmen die beiden auf sich für ihre neue Heimat – Amerika.

Verlag: hockebooks

  

Buch bei Amazon kaufen