E-Books   

 

Cover vergrößern

zurück
zur Auswahl

Kaufmann und Hexe - Der dunkle Bischof Band 4

Im Jahre 1076 führt König Heinrich IV. einen erbitterten Streit gegen Papst Gregor VII. Um seine Macht zu festigen, will der König den legendären Kelch des Herrn an sich bringen, den man in Köln vermutet. Graf Wolfram soll nicht nur die Reliquie aufspüren, sondern auch herausfinden, ob Erzbischof Anno wirklich an der Gicht verstorben ist. Oder täuscht der dunkle Bischof seinen Tod nur vor, um heimlich mit Papst Gregor zu paktieren? Fast zeitgleich kommt der venezianische Kaufmann Alessandro Beltrami nach Köln, um Ravena Treuer zu heiraten, eine wichtige Verbindung für die noch vom Aufstand gegen Anno geschwächten Kölner Kaufleute. Doch die düsteren Prophezeiungen der berüchtigten Hexenliese drohen alles zunichte zu machen. »Kaufmann und Hexe« – der vierte Band von Jörg Kastners großer Mittelalter-Saga »Der dunkle Bischof«.

Köln im 11. Jahrhundert ist nicht nur eine aufstrebende Handelsstadt. Hier, im Schatten des alten Kölner Doms, greift Erzbischof Anno nach der Macht über das gesamte Reich. Der Kaufmannssohn Georg Treuer wehrt sich gegen die Ränkespiele des »dunklen Bischofs«. Die daraus entstehende Fehde schürt Verbitterung und Hass. Noch aus dem Grab heraus scheint der Kölner Bischof die Familie Treuer zu verfolgen. Jörg Kastners große Mittelalter-Saga »Der dunkle Bischof« zeichnet ein düsteres, aber zugleich farbenfrohes Bild der damaligen Ereignisse. Basierend auf alten Überlieferungen, erschafft Kastner ein bewegtes, lebendiges Abbild von Kaufleuten und »Schottenmönchen«, Dirnen und angeblichen Hexen, Bettlern und Königen – und gibt uns das Gefühl, mitten unter ihnen zu sein.      

  

Buch bei Amazon kaufen