E-Books   

 

Cover vergrößern

zurück
zur Auswahl

Widukinds Wölfe

Minden in Westfalen im Jahre 785. Der Sachsenherzog Widukind kapituliert nach vielen Jahren erbitterten Widerstands gegen die Christianisierung und lässt sich taufen. Im Gegensatz zu ihm bringt es Wolfhard, einer seiner Unterführer, nicht über sich, den alten germanischen Gottheiten abzuschwören. Er widersetzt sich der Taufzeremonie und flieht in die dicht bewaldeten Hügel des Wiehengebirges. Von Verfolgern gehetzt verliert sich dort seine Spur. Jahre später gerät auch sein Sohn Wolfger mitten in die Fehde zwischen Sachsen und Franken. Und auch er wird vor die Frage gestellt, ob er den alten Göttern die Treue halten oder sich einem neuen Glauben und einer neuen Zeit zuwenden will. Eine Frage, die nicht nur von Wolfger größte Opfer einfordert, sondern auch das ganze Land in einen grausamen und blutigen Aufstand stürzt.      

  

Buch bei Amazon kaufen